Du bist umkastet … Schluss mit Boden zur Decke

Dieses vom Boden-bis-zur-Decke-Gemale war noch nie mein Ding. In unserer ersten gemeinsamen Wohnung war daher klar, dass unser Arbeitszimmer nur einige Farbakzente abkriegen würde.

Fritz durfte hier die Farbe aussuchen und sagte sofort, dass es grün werden müsse. Fine with me.

Der Blick ins Zimmer zeigt: “Holla die Waldfee, das ist wirklich grün!”

Ein kräftiger Farbklecks .. oder zwei

Aber so sah das Zimmer natürlich nicht immer aus. Unser Vormieter fand, dass ein zartes Kotz-Göbel-Gelb dem Raum gut zu Gesicht stünde. Wie ich finde eine fatale Fehleinschätzung. Ein grauseliges Gelb an der Wand - Lieber Zuhause Selber Machen

Ein Glück, dass hier nur seine Katzen lebten ;)

Auch aus dieser Perspektive nicht besser - Lieber Zuhause Selber Machen

Bevor wir einziehen konnte ging also zum Glück ans gehörige Sanieren des Raumes und Entfernen der Überreste der gelben Hölle.

Ein nacktes Stückchen Wohnkultur blieb übrig:

5

Dank der fleißigen Handwerkerchen wurde aus dem bizarren Wohnloch ein ansehnlicher fast fertiger Raum:

6

Und dann endlich kamen wir ins Spiel. Unser Vermieter war der dringenden Überzeugung, dass grelle Farben dem Wohnwohlbefinden zuwider seien. Das fanden wir nicht und so wurde aus dem weiß-sterilen Raum:

7

.. zunächst ein Raum mit einer fröhlich-frech gelb abgeklebten Wand.

Ich habe hier zwei unterschiedliche Klebebänder benutzt. Einmal ein ganz ganz günstiges Klebeband aus dem Baumarkt und ein ziemlich preisintensives von tesa.

http://files.rakuten.de/d0490027b4d849241bc9ee14f052dca5/thumbs/280/da/4efcbf46f94d04920cc0e9192c4d5b6c.jpg

Ich will das Fazit jetzt ungern vorausgreifen, aber Leute, ich muss euch sagen: Kauft in diesem Fall die grünstigere Variante. Bei dem teureren Pendant waren die Farbunterläufer ziemlich extrem und ich musste an diesen Stellen die kompletten Übergänge mit einem Minipinsel nacharbeiten. Pfui, sag ich euch.

8

Was jedoch super war, ist die Verbindung des tesa-Klebebandes mit einer Malerunterlegfolie. Dadurch hatte man in zwei Handgriffen gleich den neuen Boden geschützt! Bombe!

Und das Ergebnis?

Hier bitteschön, eine quietschko-grüne Wand:

Zack - eine grüne Wand - Lieber Zuhause Selber Machen

Was man mit einer solchen Wand macht? Man malt in derselben Farbe noch ein paar einfach Leinwände und alte Bilderrahmen an und schon hat man dank der Farbkleckser einen zusammengehörigen Raum und trotzdem die helle offene Wirkung eines weißen Raums! Das ist doch nicht schlecht, oder was meint ihr?

2

Tja und dann heißt’s Freunde einladen und genießen:

10

Natürlich haben wir auch noch ein paar Möbel in unserem Arbeits-Musik-Rumpelzimmer verschwinden lassen.

Hier also der fertige Raum. So sieht der natürlich längst nicht mehr aus, weil ich in der Zwischenzeit ungefähr vier Mal umgeräumt habe .. aber das war die Geschichte von der grünen Wand!

11

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>