Schluss mit Rustikal – Du wirst weiß!

Selber lackiert!

Kommode lackieren .. das wurde aber auch Zeit! 

Wer kennt sie nicht: Die Apothekerschränke vom dänischen Bettenlager?! Ich glaube, jeder der in den Neunziger gelebt hat, wurde insgeheim verdonnert sich einen dieser sündhaft günstigen Vollholzkommoden zuzulegen.

Apotheker vom dänsichen Bettenlager

So ging’s auch meinem Freund! Ich kann mich nicht erinnern, wieviele Umzüge ich mit ihm gemacht habe, aber ich kann mich ziemlich genau an zwei Treppen erinnern, die ich seinen Apothekerschrank mit ihm zusammen hochgewuchtet habe.

Lange Rede, kurzer Sinn: Meine Liebe zu dem Apotheker war begrenzt. Aber das musste ja nicht so aus. Also überredete … äh, ich meine … überzeugte ich meinen Freund vor unserem Umzug in unsere erste gemeinsame Wohnung dem Apotheker ein neues Gewand zu verpassen.

Und genau das taten wir dann auch. Wir lackierten den Schrank also weiß.

Keller-Action: Möbel selber lackieren

Keller-Action: Möbel selber lackieren

Zum Glück hatten wir damals schon Zutritt zu unserem Keller, denn zum Lackieren braucht man Platz! Ich zumindest. ;)

Selber Lackieren: So geht’s! (Achtung: Quantenphysik)

  1. Alle Beschläge abschrauben, sofern möglich (gegebenenfalls Scharniere abkleben).
  2. Alle Schubladen (und Türen) abschrauben (oder abnehmen).
  3. Die Einzelteile mit feinem Sandpapier anschleifen.
  4. Unebenheiten, Kratzer und Co mit entsprechender Spachtelmasse ausbessern. – Davon mache ich beim nächsten Mal ein Foto :)
  5. Mit Grundierung oder 2-in-1-Lack beginnen die kleinen Flächen zu lackieren mit Schaumstoffrolle – TIPP: Ich nehme immer ganz schmale Rollen! Die Erklärung findet ihr hier.
  6. Die langen und großen Flächen lackieren.
  7. Alles min. 4h trocknen lassen – TIPP: In den wärmeren Jahreszeiten die Fenster öffnen, denn durch mehr Luftaustausch wird die Feuchtigkeit schneller aus dem Raum getragen und so trocknet auch der Lack schneller.
  8. Alles in der gewünschten Farbe lackieren. Falls Weiß eure Zielfarbe ist (was ich immer sehr gut verstehen kann), dann könnt ihr sogar die Lackrolle von zuvor benutzen. Dazu müsst ihr die Lackrolle einfach nach dem Lackieren in Folie einwickeln, sodass alles luftdicht verschlossen ist. Fertig.
So, die Kommode steht schonmal ;)

So, die Kommode steht schonmal ;)

So, am Ende dann noch gegebenenfalls die Besonderheiten, wie Füße und die Rückseite, lackieren … ich hatte die Füße schlichtweg ständig übersehen. ;) Für das ganze Projekt habe ich etwa 3 Stunden gebraucht und ich würde es immer wieder machen!

Dies ist also ein Happy-End, am Ende sind alle verliebt und “sie kriegen sich”. ;)

Selber lackiert!

Selber lackiert!

 

Ein Gedanke zu “Schluss mit Rustikal – Du wirst weiß!

  1. Das ist aber mal richtig gut geworden. Wir bieten schöne weiße Landhausmöbel an, aber wer das nötige Talent besitzt, kann sich seine weißen Möbel auch selber machen ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>