Jeder braucht einen Bonbon-Balkon

Habt ihr euch schon meine WG in Flensburg angeschaut? Dann wisst ihr ja, wie glücklich über den Balkon zur Flensburger Förde war! Das Problem war nur, dass der Zustand des Balkons mich so rein gar nicht entzückt hat.

Pfui Balkon

Der Boden war durchgesparkt und die mintgrünen Wände waren voller Flecken. Leider war von Anfang an klar, dass ich an der Farbe der Wände nichts ändern dürfte. Also schob ich das Projekt erst einmal auf die lange Bank. Ich hatte ja auch so genug zu tun

Bild21

… aber mit den ersten Sonnenstrahlen kam auch die Balkon-Antipathie zurück. Es musste etwas passieren. Und wie jeder normale Mensch, habe ich mir meine übrige Wandfarbe geschnappt, die etwas mit braun abgetönt und losgestrichen. Zum Mitschreiben: Ja, ich habe wirklich selbst angerührte Innenraumfarbe für meinen Balkonboden verwendet. :D

Bonbon-Balkon

Das war aber noch nicht das Schrägste an der ganzen Aktion. Das vermeintliche Braun war überhaupt nicht Braun, sondern Rosa. So wurde aus meinem dreckigen Abstellbalkon ein Bonbon-bunter Mädchentraum.

Armer Vermieter!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>