Nicht die feine Englische!

Es ist nun so:

Ich habe mich entschieden diesen Blog zu starten. Warum? Tja, gute Frage. Statt einer romantischen Antwort, wie: “Mir wurde auf einmal klar, dass ich der Welt etwas zurückgeben sollte”, muss meine Antwort tatsächlich lauten: “Ich habe so viele Fotos meiner Projekte, die müssen ja mal für etwas gut sein!”

Was meine Projekte sind? Meine Freunde würden hier einvernehmlich “weiß” rufen! Und damit haben sie in den meisten Fällen recht. Ich liebe es, Möbel weiß zu lackieren. Höhepunkt meiner Karriere als Weißerin alias sinnfreister Coup meiner Dekoavancen war das Weißlackieren alter blauer Ordner. Dafür erntete ich eine Menge Kopfschütteln und viele Lacher. Macht nichts. Die Ordner gibt’s immer noch. Bei Gelegenheit zeige ich euch die Projektfotos.

Wenn ihr euch jetzt schon fragt, welcher Creep sich hinter diesem Blog verbirgt: Das bin ich in unserem jetzigen Wohnzimmer.

Das bin ich

Nun habe ich diesen Blog also in Kurzform einmal vorgestellt. Ich freue mich auf eine spannende Zeit als Neubloggerin :)